Liebe Patienten, Besucher und Freunde,

herzlich willkommen auf der Internetseite der Praxis Dr. Kunstmann – Ihr Hausarzt in Jena. Wir sind auch in diesen besonderen Zeiten für Sie da! Bitte lesen Sie sich die folgenden Zeilen aufmerksam durch, bevor Sie in die Praxis kommen… Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen und Sorgen, Krankheiten und auch Gesundheit beratend und behandelnd zur Seite!

 

Corona-Impfung

Ab dem 01.09.2021 können Personen mit einem besonders hohen Infektionsrisiko eine Auffrischimpfung erhalten, wenn die abgeschlossene Impfserie mindestens 6 Monate her ist. Dazu gehören Pflegebedürftige und Personen ab 80 Jahren sowie immunsupprimierte und immungeschwächte Personen.

Außerdem können Personen, die mit AstraZeneca oder Johnson & Johnson beziehungsweise nach einer Genesung von COVID-19 mit einem dieser Vektor-Impfstoffe vollständig geimpft wurden, eine Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff bekommen. Der Mindestabstand zur ersten Impfserie beträgt ebenfalls 6 Monate.

Termine für Corona-Impfungen können ausschließlich online vereinbart werden. Bitte sehen Sie von telefonischen Anfragen oder Anfragen per E-Mail ab. Diese können wir aufgrund der Vielzahl der Nachrichten nicht beantworten.

Bitte beachten Sie vor der Terminbuchung folgende Punkte:

  • Innerhalb der letzten 14 Tage dürfen Sie keine andere Impfung erhalten haben
  • Innerhalb der letzten 6 Monate wurde keine Infektion mit dem Corona-Virus nachgewiesen
  • Es werden keine Kinder, Schwangere oder Stillende geimpft

Um einen reibungslosen Ablauf der Impfungen in unserer Praxis zu gewährleisten, bitten wir darum, den Aufklärungsbogen ausgefüllt zum Termin mitzubringen. Sollten sich Fragen ergeben, können diese vor der Impfung mit dem Arzt besprochen werden.

Aufklärungsmerkblatt für mRNA Impfstoffe (BioNTech, Moderna)

 

Infektsprechstunde

Für alle Patienten mit Infektsymptomen (z.B. Fieber, Husten, Schnupfen, Kopfschmerzen,…) haben wir eine gesonderte Infektsprechstunde eingerichtet. Hier besteht die Möglichkeit zur weiteren Diagnostik inklusive PCR-Rachenabstrich.

Um das Infektionsrisiko in der Praxis so gering wie möglich zu halten,  vereinbaren Sie bitte unbedingt online oder telefonisch einen Termin unter der 03641 / 441466. Bitte nutzen Sie auch den Anrufbeantworter um Ihren Namen und Ihre Telefonnummer zu hinterlassen. Wir rufen zeitnah zurück.

 

Physikalische und Rehabilitative Medizin

Seit nunmehr über einem Jahr unterstützt Frau Dr. Neumann, Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin (PRM) unser Praxisteam. Darüber freuen wir uns sehr! Frau Dr. Neumann war in den letzten Jahren hauptsächlich privatärztlich tätig und hat sich auf Akupunktur und Manuelle Medizin spezialisiert.

Das Fachgebiet der PRM als solches ist relativ jung, obwohl sich die eingesetzten Untersuchungs- und Therapieverfahren teilweise schon mehrere hundert Jahre bewährt haben. Ähnlich wie Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie beschäftigen sich Fachärzte für PRM mit sämtlichen Erkrankungen des Bewegungsapparates, allerdings im “nicht-operativen” Bereich:

  • akute und chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates bei Erwachsenen und Kindern
  • Nachbehandlung bei Unfällen, Operationen, neurologischen Erkrankungen, Sportverletzungen
  • Funktionsstörungen aller Gelenke, der Wirbelsäule sowie der umgebenden Muskulatur
  • degenerative (Verschleiß-) Erkrankungen aller Gelenke und der Wirbelsäule
  • Versorgung mit Hilfsmitteln (Bandagen, Einlagen, Orthesen,…)
  • Beratung und Einleitung beruflicher Rehabilitation
  • Beratung zur Rehabilitationsnachsorge, Rehasport, Funktionstraining

Gerne nehmen wir noch neue Patienten auf. Termine können Sie online oder unter der 03641 / 441466 vereinbaren. Auch außerhalb der Sprechzeiten können Sie hier Ihren Namen und Ihre Telefonnummer hinterlassen. Wir rufen Sie zeitnah zurück.

 

Schließzeiten / Praxisurlaub

An folgenden Tagen findet keine Sprechstunde statt:

  • am 01.10.2021 (Vertretung: Dr. Krapp, Westbahnhofstraße 2, 03641 622164)
  • vom 23.12.2021 – 31.12.2021

Die Praxisvertretung wird rechtzeitig bekannt gegeben. An Brückentagen sowie am 24.12. und am 31.12. wird die Vertretung durch den kassenärztlichen Notdienst organisiert (Tel 116 117).